Zum Inhalt springen

uberragend Beiträge

Banzaï Lab Compilation No. 9

Aus Bordeaux kommt nicht nur guter Wein, sondern auch das Label Banzaï Lab. Die Franzosen bringen regelmäßig eine Compilation als Free Download heraus, auf dem sie die neuesten Kreationen ihrer Künstler präsentieren. Kürzlich erschien #9 mit einem Hauch von Michelangelo auf dem Cover.

Schreib einen Kommentar

Auf dem Weg

2018 ist auf den Weg gebracht und hat nun einen weiten vor sich. Ein Foto von mir stellvertretend dafür.

Schreib einen Kommentar

Ho Ho Ho!

 

Weihnachten steht nicht mehr nur vor der Tür, sondern kam einfach mal rein. Auch bei guter Vorbereitung gibt es aber immer noch genug zu tun. Und wenn es „nur“ das Einstimmen auf den Abend ist. Hier die dafür nötige, musikalische Unterstützung:

Das Team von Amerigo Gazaway hat extra das „Player’s Holiday“ Mixtape mit 30 Christmas-HipHop-R’n’B-Tracks, ja, gemixt.

 

Schreib einen Kommentar

Die See

Die See – sie ist einfach wunderbar anzusehen. Beruhigend und immer anders.

Schreib einen Kommentar

tumblr als Fotonetzwerk

Auf tumblr hat sich abseits der offensichtlichen Fotonetzwerke Flickr, Instagram, 500px, Behance oder deviantART eine beachtliche Foto-Community entwickelt. In diesem Post erzähle ich etwas darüber und gebe Interessierten ein paar Tipps.

Im September 2011 suchte ich nach einem passenden Netzwerk um meine Fotos der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ich stand vor der Wahl zwischen Blogger (Google) und Tumblr (Flickr kam für mich nicht in Betracht– instagram gabs da noch nicht) und entschloss mich schließlich für tumblr.

Schreib einen Kommentar

Five Four Three

 

5 4 3 = „Five For Free“ also fünf Tracks, die Ihr Euch kostenlos im Netz besorgen könnt. Häufig sind das Soundcloud Links mit direkter Download-Funktion. Kann sein, das zwischendurch Links mit Bedingungen erscheinen. Das heißt, es braucht einen Facebook „Like“, einen Wechsel zu bandcamp oder den Login bei SoundCloud bzw. Hearthis.at. Das Ganze soll eine schöne Musik-Reihe werden, die sich so lange wie möglich fortsetzt.

Schreib einen Kommentar

Bierwerk: Vollendet veredelter Gerstensaft

(Beitrag vom 12. April 2016; Update unten) Am Ostersamstag öffnete das Bierwerk seine Pforten in der Nürnberger Altstadt. Inhaber und ausgewiesener Biersommelier Andi Stempfle steckte viele Ideen und vor allem Herzblut in den Umbau der ehemaligen Schleuder. Die erkennt man nach einem halben Jahr Umbauzeit kaum wieder, denn: alles neu. An den Bildern erkennt Ihr die Liebe zum Detail: Eiche massiv, umfunktionierte Werkbänke, in Szene gesetzte Zapfhahn- Bierfilzla- und Bierkäpsela-Sammlungen kombiniert mit eigens gecrafteten Lampen.

Schreib einen Kommentar

Der 1. Post

Alles hat einen Anfang. Das hier ist meiner. Sascha Lobo sagte in seiner Rede auf der re:publica 2012 „Macht kleine geile Blogs auf!“. Der Satz…

Schreib einen Kommentar
%d Bloggern gefällt das: